Kita als Ort des Entdeckens, Lernens- und Be(greifens)

Mit nun vier Gruppen betreut die Einrichtung 70 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Eintritt in die Schule.

Unser Ziel ist es, die Kinder auf ihrem Weg zu einer selbstbewussten, selbständigen und eigenverantwortlichen Persönlichkeit zu begleiten, zu fördern und zu fordern.

Es ist uns wichtig, dass sich die Kinder bei uns wohlfühlen, eine verlässliche Bindung erfahren und unter Berücksichtigung ihrer Bedürfnisse und des individuellen Entwicklungsstandes in ihrer Gesamtpersönlichkeit gestärkt werden.  

Die jeweiligen Gruppen sind Stammgruppen mit festen Bezugserzieher*innen und Gruppenräumlichkeiten. Für junge Kinder ist so eine Bindung zu ihren Erzieher*innen gegeben und eine gute räumliche Orientierung möglich.

Es besteht für die Kinder die Möglichkeit während des Tagesablaufs die Gruppen zu wechseln und Kontakt mit älteren/jüngeren Kindern aufzunehmen. Gruppenübergreifendes Spiel findet zudem im Flur und auf dem Außengelände der Einrichtung statt.

Das macht unsere Kita besonders

Familienzentrum

Seit Juli 2008 bietet die Kindertagesstätte Kunterbunt als Familienzentrum ihr wohnortnahes Angebot an kompetenter Hilfe und Beratung für Familien in Tönisvorst und Umgebung an.

Eingewöhnung Berliner Modell

Die erfolgreiche Gestaltung des Übergangs vom Elternhaus zur Kindertagesstätte ist für die Eingewöhnung und Entwicklung des Kindes von großer Bedeutung. Diese Eingewöhnungsphase muss in enger Zusammenarbeit mit den Eltern geplant und gestaltet werden, mit dem Ziel, dass ihre Kinder sich in der neuen Umgebung wohl fühlen und eine vertrauensvolle Beziehung zu den pädagogischen Fachkräften aufbauen.

Beobachten nach dem Leuvener Modell

Die regelmäßige und systematische Beobachtung von individuellen Lern- und Entwicklungsprozessen bildet die Grundlage für das pädagogische Handeln in unserer Kindertagesstätte. Aussagekräftige Beobachtungsergebnisse vermitteln den Mitarbeitern*innen ebenso wie den Eltern Einblicke in das Lernen und in die Entwicklung des Kindes. Beobachtung, Dokumentation und Analyse sichern die Qualität des pädagogischen Bildungsangebots. Ausgehend von den Ergebnissen der Beobachtungen orientieren wir uns an den Stärken, Kompetenzen und Interessen des einzelnen Kindes.

BaSik (Begleitende alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung in Kindertageseinrichtungen) 

Die sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten von Kindern zu fördern beginnt bereits in der „sprachanregenden“ Gestaltung des Alltags. Dies ist eine der zentralen Aufgaben unserer Einrichtung. Mit dem Verfahren BaSik beobachten wir die kindliche Sprachentwicklung und ermöglichen eine alltagsintegrierte Sprachförderung. Die Beobachtung erfolgt in authentischen handlungsrelevanten Situationen und hat das Ziel, den Sprachentwicklungsverlauf eines Kindes kontinuierlich zu dokumentieren.

Kinder, die in unserer Einrichtung einen festgestellten Sprachförderbedarf haben oder, die uns auf Grund von Beobachtungen mit einer Auffälligkeit in der Sprachentwicklung aufgefallen sind, werden unter Anwendung des Kon-Lab Sprachförderprogramms gefördert.

Bei uns entscheiden Kinder mit

Wir trauen Kindern etwas zu, nehmen sie ernst und begegnen ihnen mit Achtung, Respekt und Wertschätzung. Wir ermöglichen den Kindern, die Erfahrung, dass sie ihre Meinung frei äußern können und dass ihre Meinung wichtig ist.

Enten- und Zahlenland

In der frühen mathematischen Bildung geht es vor allem um den Erwerb der dazu notwendigen Basiskompetenzen. Wir ermöglichen den Kindern, Mathematik zu entdecken und ihr mathematisches Denken zu begleiten und weiter zu entwickeln. Vielseitige Materialien stehen den Kindern zum Sortieren, Zählen, Ordnen, Messen und Wiegen im Alltag zur Verfügung.

Hierzu arbeiten wir mit den Projekten „Entdeckungen im Entenland“ und „Entdeckungen im Zahlenland“, entwickelt von Professor Gerhard Preis.

 „Wuppi“ Programm für unsere Einschulkinder

Im Rahmen der Zusammenarbeit aller Kindergärten und Schule zur Gestaltung des Übergangs von Kindergarten zur Schule haben alle Einrichtungen verbindlich die Durchführung des Kindergarten-Programms „Wuppi“ zur Unterstützung der phonologischen Bewusstheit als Vorläuferfähigkeit vereinbart.

Gemeinsam mit Wuppi, dem kleinen Außerirdischen, gehen die Einschulkinder im letzten Kitajahr auf eine abenteuerliche Reise. Die Abenteuerspiele beziehen sich darauf, unterstützende Fähigkeiten für den späteren Lese- und Schreiblernprozess zu stärken. Im Rahmen der phonologischen Bewusstheit gehören dazu vorwiegend Lauschspiele, Reime, Silbentrennung und Lauterkennung.

Fledermausfreundliches Haus

Wir arbeiten eng zusammen mit einem Nabutrainer. In diesem Rahmen finden verschiedene Aktionen für unsere Kinder und Eltern statt. Ein wesentlicher Schwerpunkt bildet dabei die Fledermaus.

Bewusstes Essen und Spaß an Bewegung

Bewusstes Essen und Spaß an Bewegung im Kindertagesstättenalltag haben ihren festen Platz in unserer Einrichtung. Den Kindern wird mit verschiedenen Materialien und Aktionen spielerisch der Spaß an gesundem Essen und Bewegung vermittelt. Das warme Mittagessen wird von einem Caterer täglich frisch angeliefert. Bei der Auswahl des Mittagessens achten wir auf Vielseitigkeit und die geltenden Ernährungsempfehlungen in Anlehnung an das AOK Jolinchen Programm

Betreuungszeit

Bei 35 Stunden (Blockkinder)

Montag bis Donnerstag: 
07.15 – 14.15 Uhr

Bei 45 Stunden (Tageskinder)

Montag bis Donnerstag: 
07.15 – 16.30 Uhr

Freitag:
07.15 – 15.15 Uhr

inkl. Mittagessen.

Bildung und Unterstützung von Familien

Eine gute und wertschätzende Zusammenarbeit mit allen Familien unserer Einrichtung ist für uns sehr wichtig. Wir schätzen eine offene Kommunikation und einen regelmäßigen Austausch. Wir nehmen uns Zeit für Gespräche, Ihre Anliegen liegen uns am Herzen.

Seit 2008 sind wir Familienzentrum NRW. Wir unterstützen Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Bei uns sind alle Familien willkommen. Auch wer keinen Betreuungsplatz in unserer Einrichtung belegt, kann die Angebote des Familienzentrums nutzen. Dazu gehören unter anderem pädagogische Abende, Beratungsmöglichkeiten und verschiedene Kurse.

Fester Bestandteil unseres Programms sind folgende Angebote:

  • Kurse und Veranstaltungen zu pädagogischen Themen
  • Pekip
  • Stillgruppe
  • QiGong
  • Lachyoga
  • Offene Sprechstunde zu Erziehungsfragen
  • Offene Sprechstunde für Fragen zur Kindertagespflege
  • Logopädische Sprechstunde

Vernetzung im Sozialraum

Zu den Kooperationspartner*innen des Familienzentrums gehören unter anderem: unser Förderverein Elterninitiative Baby-und Kindertreff e.V., das Netzwerk Kita-Schule, der Turnverein Vorst, die Seniorenresidenz, die Freiwillige Feuerwehr, Bankinstitute vor Ort, Logopäde, katholisches Forum, AOK, Baby-Oase-Viersen

Mit diesen Institutionen stehen wir in regelmäßigem Austausch, um unsere Angebotsplanung sowohl innerhalb der Kindertagesstätte, als auch im Familienzentrum zu optimieren und auszubauen. Bei Bedarf stellen wir für Sie gerne Kontakte her.

Haben Sie Fragen oder Wünsche, melden Sie sich gerne!

Angebote und Termine des Familienzentrums können Sie gerne telefonisch oder per E-Mail anfragen. 

Kontakt:


AWO Familienzentrum Kita Kunterbunt

Beate Caus
Wiemespfad 6
47918 Tönisvorst
Tel.: 02156 - 80511
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies
Wir verwenden Cookies und andere Technologien auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Personenbezogene Daten können verarbeitet werden (z. B. IP-Adressen). Bitte beachten Sie, dass diese Webseite Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung an Drittländer (außerhalb der Europäischen Union) überträgt. Die USA ist z.B. ein Drittland mit unzureichendem Datenschutzniveau. Einige Services verarbeiten personenbezogene Daten in den USA. Das EuGH stuft die USA als Land mit unzureichendem Datenschutz nach EU-Standards ein. So besteht etwa das Risiko, dass US-Behörden personenbezogene Daten in Überwachungsprogrammen verarbeiten, ohne bestehende Klagemöglichkeit für Europäer.