Wenn sich ihr Leben schlagartig geändert hat, wie kann es dann weitergehen?

Erworbene Hirnschädigungen können sich auf viele Bereiche des Lebens auswirken:

  • körperliche Beeinträchtigungen
  • psychische Erkrankungen
  • Störungen des Gedächtnisses usw.

Betroffene, Angehörige und Freunde sind wegen der neuen Lebenssituation oft verunsichert. Wir beraten und informieren Sie vertraulich, wenn Ihnen vieles zunächst unbekannt ist.

Unsere Beratungs- und Koordinierungsstelle arbeitet mit einem Helfernetz von Ärzten, Therapeuten und verschiedenen Institutionen zusammen. Die notwendigen Hilfen erarbeiten und koordinieren wir mit Ihnen gemeinsam. Sie haben hier die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und aktiv gemeinschaftliche Freizeitaktivitäten zu gestalten.

weitere Informationen als PDF »


KMeH

Hülser Straße 47
47906 Kempen

Tel.: 02152 / 89 713-13
Fax: 02152 / 89 713-19

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!