Wer wird beraten?

Die Ergänzende, unabhängige Teilhabeberatung unterstützt und berät nach dem Motto „Eine für Alle“  alle Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen und auch deren Angehörige kostenfrei  in allen Fragen zur Teilhabe und Rehabilitation.

Wie berät die EUTB?

  • Auf „Augenhöhe“, damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können
  • Rat und Orientierung gebend
  • Nach Ihren individuellen Bedürfnissen
  • Ergänzend zur Beratung anderer Stellen
  • Im Vorfeld der Beantragung von Leistungen
  • Unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder erbringen

Rechtsberatung wird nicht angeboten.

In der EUTB Kreis Viersen bietet Ihnen ein inklusives Team die Beratung an.

Hier arbeiten BeraterInnen mit und ohne Behinderungen und Angehörige von Menschen mit Behinderungen zusammen.

Dem Trägerverbund gehören an: 

  • BIS e.V. (Beratung- Information- Selbsthilfe)
  • AWO (Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Viersen e.V.)
  • LVR- HPH- Netz West
  • Lebenshilfe
  • PHG (Psychiatrische Hilfsgemeinschaft)

Gefördert vom BMAS nach §32 SGB IX.


EUTB Kreis Viersen
Standort Kempen

Hülser Straße 47
47906 Kempen
Tel.: 02152 / 89 713-13
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie einen Beratungstermin wünschen, rufen Sie uns an oder schreiben eine E-Mail. Weitere Infos über das Programm der EUTB unter: www.teihabeberatung.de